Open Source Gardens

"Wo Offen gesät, Freiheit erwächst!"

Open Source Saatgut bestellen

Open Source Saatgut bestellt ihr bisher zumeist direkt bei den Züchter*innen. Damit ihr diese finden könnt gibt es einen Dienstleister namens "Open Source Seeds", der als Schnittstelle zwischen Züchter*innen und Gärtner*innen agiert. Dazu führt Open Source Seeds eine Liste von bisher verfügbarem Open Source lizensierten Saatgut und dessen jeweiligen Anbieter. Diese kannst du online durchgehen und wenn du dich für deine Saatauswahl entschieden hast, kannst du direkt bei der jeweiligen Züchter*in bestellen.

Auch die US-amerikanische "Open Source Seeds Initiative" führt eine Liste von verfügbaren Open Source Saatgut und dessen Vertreibern genauso wie die Lateinamerikanische open source seeds community "Bioleft". Aufgrund der europäischen Pflanzenschutzregulierungen (EU) 2016/2031 dürfen diese Organisationen jedoch ihr Saatgut nicht nach Europa schicken.

English / Deutsch

Frühlingskampagne: #ConnectingGardens

Update:

Alles verteilt!

In unserer Frühjahrskampagne "Connecting Gardens" möchten wir euch helfen, Open Source Gärten zu gestalten und euch dabei miteinander und offen über Gärten und Grenzen hinweg zu verbinden. Wenn du mitmachen willst, schicken wir Dir ein "Starter-Kit" mit verschiedenen Sorten Open Source Saatguts zu, damit du diese nicht einzeln bei verschiedenen Züchter:innen bestellen musst. Wenn du das lieber machen möchtest, kannst du das aber auch gerne tun und danach genauso bei der Kampagne mitmachen. Auch das Umweltamt Dortmund versendet kostenfrei und bundesweit Saatgut der beliebten Open Source Tomate "Sunviva". Egal woher du dein Open Source Saatugt beziehst: bei #ConnectingGardens sind alle willkommen, so lange es Open Source ist.

Mitmachen Bestellen Flyer Updates

Über die Starter-kits

In jedem Starter-Kit findest du jeweils acht Saatkörner der Open Source Tomaten Vivaroma, Vivagrande und Sunviva, Open Source Mais Lisanco und Open Source Chili Black Heart. Außerdem ein handgemachtes Informationsblatt mit kompakten Informationen über Open Source Gärten sowie Tipps zum anpflanzen. Was wir uns im Gegenzug von dir wünschen, dass du diese Pflanzen wirklich wachsen lassen möchtest, Lust auf Gartensaison und Ernte hast - und das Saatgut vor allem Bitte nicht irgendwo unbeachtet in die Schublade steckst und vergisst ...

Natürlich musst du nicht alle Pflanzen selber anbauen. Open Source Seeds sind frei und du kannst sie mit jedem teilen. Probiere es aus. Oft kann es sogar noch mehr Spaß machen, Saatgut mit Freund:innen zu teilen und gemeinsam oder gleichzeitig anzubauen.

Online vernetzen

Wenn du dein Starterkit erhalten hast, bitten wir dich, dich online mit uns zu verbinden: Erzähle uns von deinem Garten! Mache Fotos von deinen Pflanzen und teile sie mit uns! Erzähle uns, wo du Open Source Saatgut erfolgreich angebaut hast oder vielleicht auch warum es nicht geklappt hat. Teile deine Tipps und Tricks rund um das Thema Open Source Garten und Saatgut, vielleicht über deine automatisierten Bewässerungssysteme, über deinen erfolgreichen Nachbau des Saatgutes oder sogar über die leckeren Gerichte die du damit gekocht hast ... ^^

Teile deine Ideen und Kreativität und folge Anderen, die ähnliches tun. Wir wünschen uns eine Teilnahme an unserer Community und wollen uns und unser Know-How vernetzen über Open Source Gardens. Natürlich sollte stets die Freude im Vordergrund stehen bleiben. Mach einfach auf die Art und Weise mit wie du es möchtest und in dem Maße wie du es genießen kannst 🌻

Wenn du soziale Medien nutzt, dann teile doch darin bitte deine Gedanken, Bilder und Erfahrungen die du mit unserem Starter-Kit und deinem Open Source Garten machst. Such dir deinen Lieblingskanal aus und benutze die Hashtags #OpenSourceGarten (#OpenSourceGarden), #OpenSourceSaatgut (#OpenSourceSeeds) und für diese Kampagne im Besonderen #ConnectingGardens. So kannst du schnell Gleichgesinnte finden und die Community wachsen.

Teile mit der Community

Von Opensourcegardens.info selbst betreiben wir derzeit offizielle Accounts auf Mastodon und auf Twitter. Wenn du diesen Accounts mit einer Erwähnung anpingst, werden wir deine Toots und Tweets mit der Community teilen. Alternativ - und zusätzlich - kannst du deine Geschichten und Bilder mit der Community auf unserer Mailingliste und/oder in unserer Telegrammgruppe teilen. Oder schick sie uns einfach per E-Mail (PGP Schlüsselblume), damit wir sie dann mit dem Internet teilen können.

Übrigens: Wenn Du Open Source Gardens in deine bevorzugten (Social Media-)Kanal bisher vermisst, warte nicht länger sondern fang einfach an einen eigenen Kanal oder Stream zum Thema zu erstellen, teile darin deine Inhalte und verbinde dich so mit Gleichgesinnten.

Gärten verbinden - #ConnectingGardens

Wir möchten das #IoG, das "Internet der Gärten" weben und dazu uns und auch unsere Gärten online vernetzen. Dazu werdet ihr eure Open Source Gärten auf einer gemeinsamen OpenStreetMap-Instanz anzeigen können. So sehen und zeigen wir, wie viele Gärten wir sind und wie wir uns verteilen, aber vor allem auch zusammenwachsen. Mehr darüber bald hier.

Bestelle dein persönliches Starter-Kit

Vielen Dank für dein Interesse an der Gestaltung eines Open Source Gartens und die Teilnahme an unserer Frühjahrskampagne #ConnectingGardens. Du bist nur noch einen Klick entfernt.

Bitte bestätige für dich selbst, dass

Sehr gut! Dann also los:

Jetzt
bestellen

(PGP)

Vielen Dank, wir melden uns bei dir mit den Details zurück und wir freuen uns darauf, deinen Open Source Garten wachsen zu sehen!

Sag es weiter

Auch wenn du nicht an unserer #ConnectingGardens-Kampagne teilnehmen möchtest oder kannst, kannst du uns helfen Open Source Gardens bekannt zu machen und zu verbreiten. Du kannst dafür einen allgemeinen Flyer über Open Source Gardens sowie einen speziellen Flyer für die Connecting Gardens-Kampagne herunterladen. Drucke diese einfach aus und lege sie an einem belebten Ort oder einem Ort von besonderem Interesse aus, z.B. an deinem Arbeitsplatz, in einem Gemeinschaftsgarten, einem Geschäft, einem Hackerspace ... du wweißt bestimmt selbst am besten, wo du sie gerne hinlegen magst : )

Über Updates

Wir haben viele Ideen, möchten weiter wachsen und in Zukunft noch mehr Möglichkeiten bieten, Menschen und Gärten zu verbinden. Insbesondere bei der Erstellung des Internet der Gärten (IoG) sind bereits weitere Features geplant. Da wird es die oben angesprochene Karte geben, aber wir arbeiten auch an Möglichkeiten digitale Open-Source-Gärten zu erstellen ... bleib dabei und halte dich auf dem Laufenden, indem Du dich in unsere News-Liste einträgst.

Update: Alles verteilt

Vielen Dank für dein Interesse an der Kampagne, leider haben wir keine Pakete mehr. Das heißt andererseits wir haben alles verteilt und hoffen nächsten Frühling die Kampagne wiederholen zu können. Bis dahin sage es weiter, folge unserem Mini-Blog und den Hashtags #ConnectingGardens und #OpenSourceGarten im Kommunikationskanal deiner Wahl und bleibe in Kontakt. Pflanze Freiheit und gutes Gärtnern!

top of pagestart page